EVA-Stunde

In der EvA-Stunde (EvA = Eigenverantwortliches Arbeiten) soll das selbstständige Lernen der Schülerinnen und Schüler gefördert werden. Da jedes Kind individuell lernt, muss den Schülerinnen und Schülern Zeit und Raum gegeben werden, die unterschiedlichen Aufgaben selbstständig und im eigenen Arbeitstempo zu bearbeiten. Dies ist die Zielsetzung der EvA-Stunde.

In der EvA-Stunde ist es auch möglich individuelle Schwerpunkte zu setzen, indem die Schülerin/der Schüler selbst bestimmt, welche Aufgaben (siehe unten) zuerst bearbeitet werden sollen. Wichtig ist, dass die Schülerinnen und Schüler die meiste Zeit der EvA-Stunde das selbstständige und eigenverantwortliche Lernen trainieren, an das sie schrittweise ab Klasse 5 herangeführt werden. Die effektive Nutzung der vorhandenen Lernzeit steht im Vordergrund.

Zu Beginn der EvA-Stunde gibt es für die Lehrkraft die Möglichkeit für Instruktionen und kurze gemeinsame Unterrichtsphasen. Diese Einstiegsphase sollte jedoch zeitlich stark begrenzt sein. In der nachfolgenden Arbeitsphase nimmt die Lehrkraft eher die Rolle eines Lernhelfers oder Beraters ein, denn die Schülerinnen und Schüler müssen jetzt individuell unterstützt werden oder benötigen im Einzelfall auch Hilfe. Sofern die Lehrkraft der EvA-Stunde auch Fachlehrkraft der Klasse ist, können Lernergebnisse sofort kontrolliert werden. Auch Partner- oder Gruppenarbeiten sind möglich, damit sich die Schülerinnen und Schüler gegenseitig helfen können.

Während der EvA-Stunde besteht auch das Angebot von Förderkursen. Schülerinnen und Schüler, die besondere Unterstützung benötigen, können hier in Kleingruppen in den Bereichen Mathematik, Englisch und Deutsch gefördert werden.

Zudem ist die Mediothek (mit aktuellen Materialien) geöffnet und bietet einen zusätzlichen Arbeitsraum und die Möglichkeit zur Recherche.

Aufgaben in der EvA-Stunde

  • Der Umfang der Aufgaben kann schulzweigspezifisch variieren.
  • Bestimmte Aufgaben werden in erster Linie zu Hause angefertigt, z.B. Mappenführung, Vokabeln lernen, Vorbereitung auf Arbeiten.
  • Aufgaben müssen zu Hause fertiggestellt werden, wenn sie in der EvA-Stunde nicht beendet werden.
  • Aufgaben können auch weiterhin am Montag-, Dienstag- oder Donnerstagnachmittag in der Schule unter Aufsicht erledigt werden (Schüler helfen Schülern).